5. Kindertag in Pilsen
(21. Juni 2018 im Begegnungszentrum Pilsen)

 

Dank Unterstützung seitens des BMI konnte der „Verein der Deutschen in Böhmen-Region Pilsen“ schon seinen fünften Kindertag begehen.  Diese mit Kindergesang und Jongleuren bereicherte Begegnung zwischen Jung und Alt war bis jetzt die am besten besuchte Veranstaltung.

Im Garten der Villa in der Boženy Němcové-Straße, in der das Deutsch-tschechische Begegnungszentrum „Karel Klostermann“ und der Deutsch-tschechische Kindergarten „Junikorn“ beheimatet sind, war an dem Nachmittag etwas los: die Leiterin des BGZ, und Vorsitzende des deutschen Vereines, Frau Terezie Jindřichová konnte bei ihrer Eröffnungsrede etwa dreißig Kinder mit ihren Eltern und Großeltern begrüßen. Neben den Kindern, die zum Verein „gehörten,“ kamen die meisten aus dem Kindergarten dazu. Im ersten Teil des Programmes zeigten die Kinder mit Gitarrenbegleitung, wie schön sie singen können. Im zweiten Teil zeigte ein Jongleur sein Können. Nach seinem Auftritt waren alle Kinder, auch die älteren, aufgefordert, die „Kunst des Schwebens“ auszuprobieren. Fürs leibliche Wohl sorgte Tomáš Leicht aus Elbogen am Grill. Den größten Erfolg hatte jedoch der Vorsitzende vom „Bund der Deutschen in Böhmen“, Richard Šulko, der die Helium-Füllmaschine bediente. Die füllte die farbigen Luftballons mit dem leichten Gas. Richard Šulko hatte beim Abfüllen das Foto im Kopf, welches den „Zeppelin“ über Eger zeigte: damals war der aber mit hoch brennendem Wasserstoff gefüllt.

M.R.

Joomla SEF URLs by Artio